Domain wocn.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt wocn.de um. Sind Sie am Kauf der Domain wocn.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Verfahrensrecht:

Verrechnungspreise und Verfahrensrecht
Verrechnungspreise und Verfahrensrecht

Verrechnungspreise und Verfahrensrecht , Zum Werk Entschlossenheit und Härte der Steuerdurchsetzung bei Verrechnungspreissachverhalten durch die Finanzverwaltung hat in den letzten Jahren neue Dimensionen erreicht. Verständigungsverfahren wegen Doppelbesteuerung, finanzgerichtliche Verfahren, strafrechtliche Ermittlungsverfahren nehmen zu. Verfahrensrechtliche Spezialnormen und ungelöste praxisrelevante Verfahrensfragen kommen hinzu (wie bspw. die immer noch nach 14 Jahren nach Inkrafttreten ungelösten Rechtsfragen der Verrechnungspreisdokumentation nach § 90 Abs.3 AO). Konzerne kommen dabei generell in den Verdacht der Gewinnverschiebung (siehe die BEPS Diskussion). Das Werk zeigt auf, welche spezifischen verfahrensrechtlichen Grundsätze für die Verrechnungspreisbesteuerung (national und international) bedeutsam sind und welche Rechte und Pflichten sich daraus für den Steuerpflichtigen und die Finanzverwaltung ergeben. Anhand von Fallbeispielen mit entsprechenden Lösungshinweisen wird die gesamte Problematik für den Verrechnungspreispraktiker nachvollziehbar dargestellt. Inhalt Amtsermittlungs- und Mitwirkungspflichten, Buchführungs- und Aufbewahrungspflichten, Mitteilungs- und Aufzeichnungspflichten Praxisfragen der Verrechnungspreisdokumentation Verrechnungspreisprüfung aus finanzbehördlicher Sicht Rechtslage und praktisches Verhalten in kritischen Prüfungssituationen Behördliche Vorlageverlangen als Verwaltungsakte: Förmlicher und nichtförmlicher Rechtsschutz Kostenumlagen und Dienstleistungsverrechnungen: Besonderheiten der Mitwirkungs- und Beweisvorsorgepflichten Lizenzen für Marken und Konzernnamen: Einfluss des Verfahrensrechts Verständigungs- und Schiedsverfahren Einvernehmliche Beendigung der Betriebsprüfung Betriebsprüfungskompromiss, Verständigungsverfahren oder Klage? Internationales Auskunftsverlangen nach dem EU-AHiG Internationale gemeinsame Betriebsprüfungen EU, USA APAs als proaktive Streitvermeidung Finanzgerichtsverfahren Steuerstrafrecht Anzeigepflichten für internationale Steuergestaltungen Betriebsstätten Vorteile auf einen Blick Verfahrensrecht für Praktiker zur Verrechnungspreisproblematik optimale Vorbereitung auf Betriebsprüfungen Gestaltungen aus der täglichen Praxis Zielgruppe Für Unternehmen, Geschäftsführung und die Verantwortlichen der Steuer-, Controlling-, Kostenrechnungs- und Marketingabteilungen und deren Beraterinnen und Berater sowie die Finanzgerichtsbarkeit. , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 1. Auflage, Erscheinungsjahr: 20231119, Produktform: Leinen, Redaktion: Schnorberger, Stephan, Auflage: 20001, Auflage/Ausgabe: 1. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 400, Keyword: Transfer pricing; Verständigungsverfahren; Gewinnverschiebung; BEPS, Fachschema: International (Recht)~Internationales Recht~International (Wirtschaft)~Steuergesetz~Steuerrecht - Steuergesetz, Fachkategorie: Internationales Steuerrecht, Text Sprache: ger, Seitenanzahl: LII, Seitenanzahl: 485, Verlag: C.H. Beck, Verlag: C.H.Beck, Produktverfügbarkeit: 02, Breite: 141, Höhe: 36, Gewicht: 1094, Produktform: Gebunden, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Kennzeichnung von Titeln mit einer Relevanz > 30, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 169.00 € | Versand*: 0 €
Internationales Privat- und Verfahrensrecht
Internationales Privat- und Verfahrensrecht

Zum Werk Diese Standardausgabe für Ausbildung, Prüfung und Praxis enthält u.a. die vollständige oder auszugsweise Wiedergabe von etlichen multilateralen und bilateralen Staatsverträgen, diversen EG- bzw. EU-Verordnungen, Verordnungsvorschlägen, EG-Richtlinien sowie von deutschen Gesetzen auf den Gebieten des internationalen Privat- und Verfahrensrechts sowie des Staatsangehörigkeitsrechts, die für die Lösung von Rechtsfällen mit Auslandsberührung unentbehrlich sind. Chronologische und systematische Verzeichnisse erleichtern die Handhabung. Zur Neuauflage Im Internationales Privatrecht wurden im EGBGB die zum 1.1.2023 in Kraft tretenden Neufassungen der Art. 7, 15, 17b Abs. 2 und 24 bereits in den Anmerkungen zu den noch geltenden Vorschriften abgedruckt. Ferner wurde die Kollisionsnorm in Art. 178 der Richtlinie 2009/138/EG betreffend die Aufnahme und Ausübung der Versicherungs- und der Rückversicherungstätigkeit (Solvabilität II) sowie Art. 3 der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 zum räumlichen Anwendungsbereich dieser Verordnung aufgenommen, die Gegenstand einer intensiven wissenschaftlichen Diskussion ist. Außerdem waren die Neufassung der 1 und 3 des Telemediengesetzes vom 26.2.2007 sowie der in dieses Gesetz neu eingefügte 2a zur Bestimmung des europäischen Sitzlands des Diensteanbieters einzufügen. Im Internationales Verfahrensrecht war vor allem zu berücksichtigen, dass in Ehesachen und Verfahren der elterlichen Verantwortung die bisherige Brüssel IIa-VO mit Wirkung vom 1.8.2022 durch die Verordnung (EU) 2019/1111 des Rates über die Zuständigkeit, die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren betreffend die elterliche Verantwortung und über internationale Kindesentführungen vom 25. 6.2019 (Brüssel IIb-VO) abgelöst wird. Daher wurden im Internationalen Familienrechtsverfahrensgesetzes vom 26.1.2005 die zahlreichen Änderungen aus Anlass der Geltung der Brüssel IIb-Verordnung eingearbeitet Außerdem wurde auf dem Gebiet der internationalen Zuständigkeit auf vielfachen Wunsch der Titel IX der Verordnung (EG) Nr. 6/2002 über das Gemeinschaftsgeschmacksmuster eingefügt, der eine Parallelregelung zu der bereits abgedruckten Unionsmarken-VO enthält. Neu aufgenommen wurde ferner das Haager Übereinkommen über die Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen vom 2.7.2019 sowie die Neufassungen der Verordnung (EU) 2020/1784 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Zustellung gerichtlicher und außergerichtlicher Schriftstücke in Zivil- oder Handelssachen in den Mitgliedstaaten (Zustellung von Schriftstücken) vom 25.11.2020 und der Verordnung (EU) 2020/1783 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Zusammenarbeit zwischen den Gerichten der Mitgliedstaaten auf dem Gebiet der Beweisaufnahme in Zivil- oder Handelssachen vom 25.11.2020. Außerdem waren Änderungen im Adoptionswirkungsgesetz vom 5.11.2001- insbesondere zu unbegleiteten Auslandsadoptionen - durch Gesetz vom 12.2.2021 zu berücksichtigen. Dieses Gesetz hat außerdem zu weitreichenden Änderungen im Adoptionsübereinkommens-Ausführungsgesetz vom 5.11.2001 und im völlig neu gefassten Adoptionsvermittlungsgesetz vom 21.6.2021 geführt. Im Staatsangehörigkeitsrecht waren schließlich erneut vielfältige Änderungen des Staatsangehörigkeitsgesetzes vom 22.7.2013 zu berücksichtigen. Zielgruppe Für Studierende und Rechtsreferendarinnen und Referendare, Richterschaft, Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger, Rechtsanwaltschaft, Beamtinnen und Beamte der Ausländerbehörden und der Standesämter.

Preis: 27.90 € | Versand*: 0.00 €
Verrechnungspreise Und Verfahrensrecht  Leinen
Verrechnungspreise Und Verfahrensrecht Leinen

Zum WerkEntschlossenheit und Härte der Steuerdurchsetzung bei Verrechnungspreissachverhalten durch die Finanzverwaltung hat in den letzten Jahren neue Dimensionen erreicht. Verständigungsverfahren wegen Doppelbesteuerung finanzgerichtliche Verfahren strafrechtliche Ermittlungsverfahren nehmen zu. Verfahrensrechtliche Spezialnormen und ungelöste praxisrelevante Verfahrensfragen kommen hinzu (wie bspw. die immer noch nach 14 Jahren nach Inkrafttreten ungelösten Rechtsfragen der Verrechnungspreisdokumentation nach 90 Abs.3 AO). Konzerne kommen dabei generell in den Verdacht der Gewinnverschiebung (siehe die BEPS Diskussion).Das Werk zeigt auf welche spezifischen verfahrensrechtlichen Grundsätze für die Verrechnungspreisbesteuerung (national und international) bedeutsam sind und welche Rechte und Pflichten sich daraus für den Steuerpflichtigen und die Finanzverwaltung ergeben.Anhand von Fallbeispielen mit entsprechenden Lösungshinweisen wird die gesamte Problematik für den Verrechnungspreispraktiker nachvollziehbar dargestellt.Inhalt Amtsermittlungs- und Mitwirkungspflichten Buchführungs- und Aufbewahrungspflichten Mitteilungs- und Aufzeichnungspflichten Praxisfragen der Verrechnungspreisdokumentation Verrechnungspreisprüfung aus finanzbehördlicher Sicht Rechtslage und praktisches Verhalten in kritischen Prüfungssituationen Behördliche Vorlageverlangen als Verwaltungsakte: Förmlicher und nichtförmlicher Rechtsschutz Kostenumlagen und Dienstleistungsverrechnungen: Besonderheiten der Mitwirkungs- und Beweisvorsorgepflichten Lizenzen für Marken und Konzernnamen: Einfluss des Verfahrensrechts Verständigungs- und Schiedsverfahren Einvernehmliche Beendigung der Betriebsprüfung Betriebsprüfungskompromiss Verständigungsverfahren oder Klage? Internationales Auskunftsverlangen nach dem EU-AHiG Internationale gemeinsame Betriebsprüfungen EU USA APAs als proaktive Streitvermeidung Finanzgerichtsverfahren Steuerstrafrecht Anzeigepflichten für internationale Steuergestaltungen Betriebsstätten Vorteile auf einen Blick Verfahrensrecht für Praktiker zur Verrechnungspreisproblematik optimale Vorbereitung auf Betriebsprüfungen Gestaltungen aus der täglichen Praxis ZielgruppeFür Unternehmen Geschäftsführung und die Verantwortlichen der Steuer- Controlling- Kostenrechnungs- und Marketingabteilungen und deren Beraterinnen und Berater sowie die Finanzgerichtsbarkeit.

Preis: 169.00 € | Versand*: 0.00 €
Öffentliches Verfahrensrecht (Wiederkehr, René)
Öffentliches Verfahrensrecht (Wiederkehr, René)

Öffentliches Verfahrensrecht , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20220210, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: Stämpfli's Case Books##, Autoren: Wiederkehr, René, Auflage: 22002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Keyword: Staats- und Verwaltungsrecht; SCB; Case Book; Studienlitertur; Rechtsprechung, Fachschema: Schweiz / Geschichte, Politik, Gesellschaft, Recht~Gerichtsverfahren~Verfahren (juristisch) - Verfahrensrecht~Schweiz~International (Recht)~Internationales Recht, Fachkategorie: Internationales Recht, Region: Schweiz, Text Sprache: ger, Verlag: Stämpfli Verlag AG, Verlag: Stämpfli Verlag, Länge: 230, Breite: 159, Höhe: 22, Gewicht: 579, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Vorgänger EAN: 9783727232268, Herkunftsland: SCHWEIZ (CH), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 68.60 € | Versand*: 0 €

Welche Rolle spielt das Verfahrensrecht in der Gewährleistung eines fairen und gerechten Prozesses in verschiedenen Rechtssystemen?

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die während eines Gerichtsverfahrens befolgt werden müssen, um sicherzuste...

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die während eines Gerichtsverfahrens befolgt werden müssen, um sicherzustellen, dass alle Parteien fair behandelt werden. Es schützt die Rechte der Beteiligten, indem es klare Verfahren für die Einreichung von Klagen, die Beweisführung und die Anhörung von Zeugen festlegt. In verschiedenen Rechtssystemen spielt das Verfahrensrecht eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung eines fairen und gerechten Prozesses, unabhängig von der Rechtsordnung oder den beteiligten Parteien. Es dient als Grundlage für die Rechtsprechung und trägt dazu bei, dass Entscheidungen auf der Grundlage von Beweisen und Argumenten getroffen werden, anstatt aufgrund von Willkür oder Voreingenommenheit

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Rolle spielt das Verfahrensrecht in der Gewährleistung eines fairen und gerechten Verfahrens in verschiedenen Rechtssystemen?

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei der Durchführung eines Gerichtsverfahrens befolgt werden müssen, u...

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei der Durchführung eines Gerichtsverfahrens befolgt werden müssen, um die Rechte aller Beteiligten zu schützen. Es gewährleistet, dass alle Parteien gleichen Zugang zum Gericht haben und dass ihre Rechte respektiert werden. In verschiedenen Rechtssystemen spielt das Verfahrensrecht eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung eines fairen und gerechten Verfahrens, unabhängig von der Art des Rechtsstreits oder der beteiligten Parteien. Es schützt die Rechte der Angeklagten in Strafverfahren und gewährleistet, dass alle Beweise ordnungsgemäß vorgelegt und geprüft werden, um eine gerechte Entscheidung zu ermöglichen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Rolle spielt das Verfahrensrecht in der Justiz und wie beeinflusst es den Ablauf von Gerichtsverfahren in verschiedenen Rechtsgebieten?

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei der Durchführung von Gerichtsverfahren befolgt werden müssen. Es s...

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei der Durchführung von Gerichtsverfahren befolgt werden müssen. Es spielt eine entscheidende Rolle, um sicherzustellen, dass die Rechte aller Beteiligten gewahrt werden und ein fairer Prozess gewährleistet ist. In verschiedenen Rechtsgebieten kann das Verfahrensrecht den Ablauf von Gerichtsverfahren beeinflussen, indem es spezifische Regeln und Verfahren für unterschiedliche Arten von Fällen festlegt, wie z.B. Zivil-, Straf- oder Verwaltungsverfahren. Darüber hinaus kann das Verfahrensrecht auch den Zugang zum Recht und die Effizienz der Justiz beeinflussen, indem es die Verfahrensweisen und Fristen für die Einreichung von Klagen und die Durchführ

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Rolle spielt das Verfahrensrecht in der Gewährleistung eines fairen und gerechten Ablaufs von rechtlichen Verfahren in verschiedenen Rechtssystemen?

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei rechtlichen Auseinandersetzungen befolgt werden müssen, um sicherz...

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei rechtlichen Auseinandersetzungen befolgt werden müssen, um sicherzustellen, dass alle Parteien fair behandelt werden. Es schützt die Rechte der Beteiligten und gewährleistet einen gerechten Ablauf des Verfahrens. In verschiedenen Rechtssystemen kann das Verfahrensrecht unterschiedlich ausgestaltet sein, um den spezifischen Bedürfnissen und Werten des jeweiligen Rechtssystems gerecht zu werden. Eine klare und einheitliche Anwendung des Verfahrensrechts ist entscheidend, um die Rechtsstaatlichkeit zu gewährleisten und das Vertrauen in das Rechtssystem zu stärken.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Verfahrensrecht  Umsatzsteuerrecht  Erbschaftsteuerrecht  Gebunden
Verfahrensrecht Umsatzsteuerrecht Erbschaftsteuerrecht Gebunden

Ideal für eine gezielte Vorbereitung auf den Prüfungsteil Verfahrensrecht und andere Steuerrechtsgebiete. Band 3 verschafft einen konzentrierten Überblick über die Abgaben- und Finanzgerichtsordnung das stark von EU-Recht geprägte Umsatzsteuerrecht sowie das Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht inklusive Bewertung. Die einzelnen Rechtsgebiete werden anhand vieler Beispiele Übungsfälle Schaubilder und Übersichten dargestellt. Rechtsstand: 30. November 2023 Die digitale und kostenfreie Ergänzung zu Ihrem Buch auf myBook+: Zugriff auf ergänzende Materialien und Inhalte E-Book direkt online lesen im Browser Persönliche Fachbibliothek mit Ihren Büchern Jetzt nutzen auf mybookplus.de.

Preis: 149.99 € | Versand*: 0.00 €
Fallsammlung Verfahrensrecht (Sikorski, Ralf)
Fallsammlung Verfahrensrecht (Sikorski, Ralf)

Fallsammlung Verfahrensrecht , Das steuerliche Verfahrensrecht ist ein so grundlegendes wie vielseitiges Praxisfeld und bereits auf dem Weg in einen finanzwirtschaftlichen Beruf - ob als Bilanzbuchhalter, Steuerberater oder Diplom-Finanzwirt - oft die größte Prüfungshürde. Mit dieser praktischen Sammlung typischer Übungs- und Klausurfälle unterstützt Sie Ralf Sikorski dabei, Ihre verfahrensrechtlichen Kenntnisse zielgerichtet zu testen, zu vertiefen oder in der Praxis aufzufrischen - lernfreundlich strukturiert entlang der wichtigsten Prüfungsschwerpunkte: - Besteuerungsverfahren - Korrektur von Verwaltungsakten, Festsetzungsverjährung - Rechtsbehelfsverfahren - Haftungsverfahren - Steuerstrafrecht Pflichtlektüre für erfolgreiche Prüfungskandidat/-innen und die perfekte Ergänzung des zweibändigen Lehr- und Praxiswerks "Basiswissen Verfahrensrecht" bzw. "Spezialwissen Verfahrensrecht". , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 1. Auflage, Erscheinungsjahr: 20230223, Produktform: Kartoniert, Autoren: Sikorski, Ralf, Auflage: 23001, Auflage/Ausgabe: 1. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 232, Keyword: Abgabenordnung; Besteuerungsverfahren; Steueranspruch; Steuerverwaltungsakt; Korrekturen; außergerichtliches Rechtsbehelfsverfahren; Haftung, Fachschema: Abgabe - Abgabenordnung - AO~Steuergesetz~Steuerrecht - Steuergesetz~Steuer / Verkehrsteuer~Verkehrsteuer, Bildungszweck: für die Hochschule, Warengruppe: TB/Steuern, Fachkategorie: Verkehrssteuern, Text Sprache: ger, Originalsprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Schmidt, Erich Verlag, Verlag: Schmidt, Erich Verlag, Länge: 211, Breite: 147, Höhe: 15, Gewicht: 298, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft,

Preis: 34.80 € | Versand*: 0 €
Europäisches Rechtsschutz- Und Verfahrensrecht  Gebunden
Europäisches Rechtsschutz- Und Verfahrensrecht Gebunden

Rechtsschutz und Verfahrensind zentrale Bausteine der unionalen Rechtsordnung. Nur derjenige der die strukturellen Parallelen und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Verfahrensordnungen kennt kann konkrete Lösungen für unionsrechtlich gelagerte Fälle anbieten.Das Handbuch zum EU-Rechtsschutzentwickelt diese notwendige Gesamtperspektive. Aus einer Hand werden sämtliche wichtigen Rechtsschutzoptionen und Verfahrensarten vor dem EuGH dem EUGMR sowie aus den Bereichen des europäischen Zivil- Verwaltungs- und Strafverfahrensrechts dargestellt und in übergeordnete Aspekte der unionalen Verfahrens- und Rechtsschutzidee eingebettet. Besonders berücksichtigt sind dabei das Vorabentscheidungs- und Vertragsverletzungsverfahren sowie die Untätigkeits- Nichtigkeits- und Schadensersatzklage.Die 2. Auflagevermittelt dem nationalen Rechtsanwender in Justiz und Anwaltschaft auf neuestem Stand eine klare Orientierungshilfe im Geflecht der konkreten Rechtsschutzoptionen im Zivil- Verwaltungs- und Strafrecht.Schwerpunkte der Neuauflage liegen auf den Bereichen Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- Handels- Ehe- Unterhalts- Kindschafts- und Erbsachen sowie dem Europäischen Nachlasszeugnis. Europäische Bagatell- und Mahnverfahren und Vollstreckungstitel; Zwangsvollstreckung Insolvenzverfahren Beweisaufnahme Zustellung Prozesskostenhilfe Unterlassungsklagen Alternative Streitbeilegung und Schiedsverfahren Rechtsschutz im europäischen Verwaltungsrecht Rechtsschutz im europäischen Strafrecht Verfahren der strafjustiziellen ZusammenarbeitDie Autorinnen und AutorenProf. Dr. Tilmann Altwicker; Prof. Dr. Dr. Ino Augsberg; Prof. Dr. Steffen Augsberg; Prof. Dr. Jürgen Bast; Prof. Dr. Anatol Dutta; Prof. Dr. Michael Fehling; Prof. Dr. Claudio Franzius; Prof. Dr. Jörg Gundel; Prof. Dr. Wolfgang Hau; Prof. Dr. Steffen Hindelang; Jun.-Prof. Dr. Suzan Denise Hüttemann; Duy Tuong Huynh; Malte Ising; Prof. Dr. Ruth Janal; Barrister (QLD adm) Thomas John ACIArb; RA Dr. Ulrich Karpenstein; Dr. Rainer Kemper; RA Dr. Sebastian Koehler; Dr. Christian Koller; Prof. Dr. Markus Kotzur; Dr. Pia Lange; Prof. Dr. Matthias Lehmann; Prof. Dr. Stefan Leible; Prof. Dr. Eva Lein; Prof. Dr. Katharina Lugani; Prof. Dr. Peter Mankowski; Prof. em. Dr. Dieter Martiny; Prof. Dr. Frank Meyer; PD Dr. Michael F. Müller; Prof. Dr. Carsten Nowak; Prof. DDr. h. c.Paul Oberhammer; Prof. Dr. Anne Peters; Prof. Dr. Dr. h.c. Walter H. Rechberger; Prof. Dr. Herbert Roth; Dr. Jakob Schemmel; RiLG Michael Slonina; Prof. Dr. Astrid Stadler; Prof. Dr. Jürgen Stamm; Prof. Dr. Michael Stürner; Prof. Dr. Jörg Philipp Terhechte; PD Dr. Alexander Thiele; Prof. Dr. Christoph Thole; PräsBVerfG a. D. Prof. Dr. Dres. h.c. Andreas Voßkuhle; RA Bertrand Wägenbaur; Dr. Felix M. Wilke; Dipl. Rpfl. Harald Wilsch; Prof. Dr. Hinnerk Wißmann

Preis: 198.00 € | Versand*: 0.00 €
Verfahrensrecht - Edith Natterer  Kartoniert (TB)
Verfahrensrecht - Edith Natterer Kartoniert (TB)

Die Buchreihe für angehende Rechtsfachwirte/innen Zur erfolgreichen Vorbereitung auf die Prüfung zur Rechtsfachwirtin/zum Rechtsfachwirt gibt es die Übungsbücher bei C.F. Müller in der bewährten Reihe ReFaWi herausgegeben von Sabine Jungbauer. Versierte Autoren mit Prüfungserfahrung stellen aktuelle Aufgaben in allen Schwierigkeitsstufen ergänzt durch Erläuterungen und Tipps übersichtlich und einprägsam dar. Die Fälle orientieren sich an der täglichen Anwaltspraxis. Mit neuen und überarbeiteten Fällen umfangreichem Fragenkatalog und Hinweisen für das Fachgespräch - auch für die mündliche Prüfung! Zum Inhalt: Das Buch behandelt ein breites Spektrum an anspruchsvollen Aufgaben aus den Themenkreisen Zivilverfahren Familien- Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht sowie Arbeits- und Insolvenzrecht auf aktuellem Rechtsstand: - Gerichtliches Mahnverfahren und streitiges Verfahren - Zuständigkeiten im Zivilprozess - Gerichtsverfassungsgesetz - Praxisbezogene Schwerpunkte beim Verfahrensablauf im Zivilprozess (z.B. Teilklage Klagerücknahme Vergleichsabschluss etc.) - Anfechtung von Kostengrundentscheidungen - Wiedereinsetzung in den vorigen Stand - Selbstständiges Beweisverfahren Urkundenprozess u.a. - Elektronischer Rechtsverkehr und Zustellungsvorschriften - Grundzüge des FamFG (Zuständigkeiten Verbundverfahren Rechtsmittel in Familiensachen Abtrennung und Einbeziehung in den Verbund) - Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht (Sachliche und örtliche Zuständigkeit Fristenberechnung) - Arbeitsrecht (Urteils- und Beschlussverfahren PKH Berufung) - Insolvenzverfahren (Eröffnungsgründe Schuldenbereinigungsplan Restschuldbefreiung usw.).

Preis: 32.00 € | Versand*: 0.00 €

Wie unterscheidet sich das Verfahrensrecht in zivilrechtlichen und strafrechtlichen Verfahren und welche Auswirkungen hat dies auf die Rechte der Beteiligten?

Das Verfahrensrecht in zivilrechtlichen Verfahren regelt den Ablauf von Streitigkeiten zwischen Privatpersonen oder Unternehmen, w...

Das Verfahrensrecht in zivilrechtlichen Verfahren regelt den Ablauf von Streitigkeiten zwischen Privatpersonen oder Unternehmen, während das Verfahrensrecht in strafrechtlichen Verfahren den Ablauf von Strafverfahren gegen mutmaßliche Straftäter regelt. Im zivilrechtlichen Verfahren liegt der Fokus auf der Durchsetzung von Ansprüchen und der Klärung von Rechtsfragen, während im strafrechtlichen Verfahren die Feststellung von Schuld und die Verhängung von Strafen im Vordergrund stehen. Die Unterschiede im Verfahrensrecht haben Auswirkungen auf die Rechte der Beteiligten, da sie unterschiedliche Verfahrensrechte und -pflichten haben. Zum Beispiel haben Angeklagte im Strafverfahren das Recht auf ein faires Verfahren und auf Verteidigung, während Kläger und Beklagte

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Rolle spielt das Verfahrensrecht in der Gewährleistung eines fairen und gerechten Verfahrens in verschiedenen Rechtsbereichen wie Zivilrecht, Strafrecht und Verwaltungsrecht?

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei der Durchführung von Gerichtsverfahren befolgt werden müssen, um s...

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei der Durchführung von Gerichtsverfahren befolgt werden müssen, um sicherzustellen, dass alle Parteien fair behandelt werden. Im Zivilrecht regelt das Verfahrensrecht den Ablauf von Zivilprozessen, um sicherzustellen, dass beide Parteien die Möglichkeit haben, ihre Argumente vor Gericht vorzubringen. Im Strafrecht gewährleistet das Verfahrensrecht, dass Angeklagte ihre Rechte wahrnehmen können und dass Beweise auf faire und rechtmäßige Weise gesammelt werden. Im Verwaltungsrecht stellt das Verfahrensrecht sicher, dass Verwaltungsentscheidungen auf transparente und gerechte Weise getroffen werden und dass Betroffene die Möglichkeit haben, gegen diese Entscheidungen vorzugehen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Rolle spielt das Verfahrensrecht in der Gewährleistung eines fairen und gerechten Verfahrens in verschiedenen Rechtsgebieten wie Zivilrecht, Strafrecht und Verwaltungsrecht?

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei der Durchführung eines Gerichtsverfahrens befolgt werden müssen, u...

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei der Durchführung eines Gerichtsverfahrens befolgt werden müssen, um sicherzustellen, dass alle Parteien fair behandelt werden. Im Zivilrecht regelt das Verfahrensrecht den Ablauf von Klagen und die Beweisführung, um sicherzustellen, dass beide Parteien die Möglichkeit haben, ihre Argumente vorzubringen. Im Strafrecht gewährleistet das Verfahrensrecht die Rechte des Angeklagten, wie das Recht auf Verteidigung und das Recht auf ein faires Verfahren. Im Verwaltungsrecht regelt das Verfahrensrecht die Art und Weise, wie Verwaltungsentscheidungen getroffen und angefochten werden können, um sicherzustellen, dass die Verwaltung transparent und gerecht handelt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Rolle spielt das Verfahrensrecht in der Gewährleistung eines fairen und gerechten Prozesses in verschiedenen Rechtsgebieten wie Zivil-, Straf- und Verwaltungsrecht?

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die während eines Gerichtsverfahrens befolgt werden müssen, um sicherzuste...

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die während eines Gerichtsverfahrens befolgt werden müssen, um sicherzustellen, dass alle Parteien fair behandelt werden. Im Zivilrecht regelt das Verfahrensrecht die Art und Weise, wie Streitigkeiten zwischen Privatpersonen oder Unternehmen vor Gericht gelöst werden. Im Strafrecht gewährleistet das Verfahrensrecht, dass Angeklagte ihre Rechte wahrnehmen können und dass der Staat den Beweis für die Schuld des Angeklagten vorlegen muss. Im Verwaltungsrecht sorgt das Verfahrensrecht dafür, dass Bürger angemessen in Verwaltungsverfahren vertreten sind und dass ihre Rechte geschützt werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Fallsammlung Verfahrensrecht - Ralf Sikorski  Kartoniert (TB)
Fallsammlung Verfahrensrecht - Ralf Sikorski Kartoniert (TB)

Diese praktische Sammlung typischer Übungs- und Klausurfälle unterstützt Sie dabei Ihre verfahrensrechtlichen Kenntnisse zielgerichtet zu testen zu vertiefen oder in der Praxis aufzufrischen - lernfreundlich strukturiert entlang der wichtigsten Prüfungsschwerpunkte. Pflichtlektüre für erfolgreiche Prüfungskandidat/-innen und die perfekte Ergänzung des zweibändigen Lehr- und Praxiswerks Basiswissen Verfahrensrecht bzw. Spezialwissen Verfahrensrecht.

Preis: 34.80 € | Versand*: 0.00 €
Die größten Fehler im Verfahrensrecht (Murrer, Georg)
Die größten Fehler im Verfahrensrecht (Murrer, Georg)

Die größten Fehler im Verfahrensrecht , Studium & Erwachsenenbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 1. Auflage. Online-Version inklusive., Erscheinungsjahr: 20231208, Produktform: Kassette, Inhalt/Anzahl: 1, Inhalt/Anzahl: 1, Autoren: Murrer, Georg, Auflage: 23001, Auflage/Ausgabe: 1. Auflage. Online-Version inklusive, Keyword: Einspruchsverfahren; Korrekturvorschriften; Festsetzungsverjährung, Fachschema: Gerichtsverfahren~Verfahren (juristisch) - Verfahrensrecht~Jurisprudenz~Recht / Rechtswissenschaft~Rechtswissenschaft~Steuergesetz~Steuerrecht - Steuergesetz, Fachkategorie: Rechtswissenschaft, allgemein~Öffentliches Recht, Bildungszweck: für deutsche Steuerberater und Steuerfachangestellte (berufliche Aus- und Fortbildung, Nachschlagewerke), Warengruppe: HC/Öffentliches Recht, Fachkategorie: Steuerverfahrensrecht, Text Sprache: ger, Seitenanzahl: X, Seitenanzahl: 166, Sender’s product category: BUNDLE, Verlag: NWB Verlag, Verlag: NWB Verlag, Verlag: NWB Verlag, Produktverfügbarkeit: 02, Blätteranzahl: 176 Blätter, Länge: 206, Breite: 145, Höhe: 12, Gewicht: 238, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Beinhaltet: B0000069416001 V14550-978-3-482-685- B0000069416002 V14550-978-3-482-685-2, Alternatives Format EAN: 9783482031915 9783482032028, eBook EAN: 9783482031915, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Kennzeichnung von Titeln mit einer Relevanz > 30, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 49.00 € | Versand*: 0 €
Spezialwissen Verfahrensrecht - Außenprüfung - Ralf Sikorski  Kartoniert (TB)
Spezialwissen Verfahrensrecht - Außenprüfung - Ralf Sikorski Kartoniert (TB)

Von der Prüfungsanordnung bis zum Prüfungsbericht: Den schnellen Zugang zu speziell außenprüfungsrelevanten Verfahrensaspekten ermöglicht Ihnen die rundum aktualisierte 2. Auflage dieses Buchs. Ralf Sikorski bringt Ihnen alle einschlägigen Rechtsgrundlagen unter Berücksichtigung der jüngsten Änderungen der KassenSichV zum 1.1.2024 sowie der Abgabenordnung zum 1.1.2025 nahe

Preis: 56.80 € | Versand*: 0.00 €
Klausurenkurs im Internationalen Privat- und Verfahrensrecht (Rauscher, Thomas)
Klausurenkurs im Internationalen Privat- und Verfahrensrecht (Rauscher, Thomas)

Klausurenkurs im Internationalen Privat- und Verfahrensrecht , für Schwerpunktbereich und Masterprüfung , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 4., neu bearbeitete Auflage 2019, Erscheinungsjahr: 20190808, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: Schwerpunkte Klausurenkurs##, Autoren: Rauscher, Thomas, Auflage: 19004, Auflage/Ausgabe: 4., neu bearbeitete Auflage 2019, Keyword: Internationales Privatrecht; Ehegüterrecht; Ehescheidung; Vertragsstatut, Fachschema: International (Recht)~Internationales Recht~Privatrecht~Zivilgesetz~Zivilrecht, Fachkategorie: Zivilrecht, Privatrecht, allgemein, Bildungszweck: für die Hochschule, Warengruppe: HC/Privatrecht/BGB, Fachkategorie: Internationales Privatrecht und Kollisionsrecht, Text Sprache: ger, Seitenanzahl: XVII, Seitenanzahl: 432, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Müller C.F., Verlag: Müller C.F., Verlag: C.F. Müller, Länge: 238, Breite: 169, Höhe: 28, Gewicht: 725, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Vorgänger EAN: 9783811498822 9783811497351 9783811418158 9783825223458, eBook EAN: 9783811491861, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 29.00 € | Versand*: 0 €

Welche Rolle spielt das Verfahrensrecht in der Gewährleistung eines fairen und gerechten Verfahrens in verschiedenen Rechtsbereichen wie Zivil-, Straf- und Verwaltungsrecht?

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei der Durchführung von Gerichtsverfahren befolgt werden müssen, um s...

Das Verfahrensrecht legt die Regeln und Verfahren fest, die bei der Durchführung von Gerichtsverfahren befolgt werden müssen, um sicherzustellen, dass alle Parteien fair behandelt werden. Im Zivilrecht regelt das Verfahrensrecht die Art und Weise, wie Streitigkeiten zwischen Privatpersonen oder Unternehmen vor Gericht gelöst werden. Im Strafrecht gewährleistet das Verfahrensrecht die Rechte von Angeklagten und Opfern während des gesamten Strafverfahrens, um sicherzustellen, dass Gerechtigkeit und Fairness gewahrt bleiben. Im Verwaltungsrecht regelt das Verfahrensrecht die Verfahren, die bei der Überprüfung von Verwaltungsentscheidungen und der Durchsetzung von Rechten gegenüber staatlichen Stellen befolgt werden müssen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie unterscheidet sich das Verfahrensrecht in zivilrechtlichen und strafrechtlichen Verfahren und welche Auswirkungen hat dies auf die Rechte und Pflichten der Beteiligten?

Das Verfahrensrecht in zivilrechtlichen Verfahren regelt den Ablauf von Streitigkeiten zwischen Privatpersonen oder Unternehmen, w...

Das Verfahrensrecht in zivilrechtlichen Verfahren regelt den Ablauf von Streitigkeiten zwischen Privatpersonen oder Unternehmen, während das Verfahrensrecht in strafrechtlichen Verfahren den Ablauf von Strafverfahren gegen mutmaßliche Straftäter regelt. Im zivilrechtlichen Verfahren liegt der Fokus auf der Durchsetzung von Ansprüchen und der Klärung von Rechtsverhältnissen, während im strafrechtlichen Verfahren die Feststellung und Bestrafung von strafbaren Handlungen im Vordergrund steht. Die Unterschiede im Verfahrensrecht haben Auswirkungen auf die Rechte und Pflichten der Beteiligten, da sie sich je nach Art des Verfahrens in unterschiedlichen Positionen befinden und unterschiedliche Verfahrensrechte und -pflichten haben. Zum Beispiel haben die Parteien in zivilrechtlichen Ver

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie unterscheidet sich das Verfahrensrecht in zivilrechtlichen und strafrechtlichen Verfahren und welche Auswirkungen hat dies auf die Rechte und Pflichten der Beteiligten?

Das Verfahrensrecht in zivilrechtlichen Verfahren regelt den Ablauf und die Regeln für die Durchführung von Streitigkeiten zwische...

Das Verfahrensrecht in zivilrechtlichen Verfahren regelt den Ablauf und die Regeln für die Durchführung von Streitigkeiten zwischen Privatpersonen oder Unternehmen. Im Gegensatz dazu regelt das Verfahrensrecht in strafrechtlichen Verfahren den Ablauf und die Regeln für die Verfolgung und Bestrafung von Straftaten durch den Staat. Die Unterschiede in den Verfahrensrechten haben Auswirkungen auf die Rechte und Pflichten der Beteiligten, da sie unterschiedliche Verfahrensabläufe, Beweisregeln und Rechtsmittelvorschriften beinhalten. Zum Beispiel haben die Beteiligten in zivilrechtlichen Verfahren das Recht auf Schadensersatz oder die Erfüllung eines Vertrags, während in strafrechtlichen Verfahren die Beteiligten das Recht auf ein faires

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche Rolle spielt das Verfahrensrecht im Bereich der Strafjustiz und wie beeinflusst es die Rechte und Pflichten von Angeklagten, Zeugen und Opfern?

Das Verfahrensrecht im Bereich der Strafjustiz legt die Regeln und Verfahren fest, die während eines Strafverfahrens befolgt werde...

Das Verfahrensrecht im Bereich der Strafjustiz legt die Regeln und Verfahren fest, die während eines Strafverfahrens befolgt werden müssen. Es schützt die Rechte der Angeklagten, Zeugen und Opfer, indem es faire Verfahren und rechtliche Garantien gewährleistet. Angeklagte haben das Recht auf ein faires Verfahren, das ihre Unschuldsvermutung respektiert, während Zeugen und Opfer durch das Verfahrensrecht geschützt werden, indem ihre Aussagen und Rechte angemessen berücksichtigt werden. Das Verfahrensrecht spielt eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung eines gerechten und transparenten Strafverfahrens, das die Rechte und Pflichten aller Beteiligten respektiert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.